Umwelt

Wir übernehmen eine ökologische Mitverantwortung:

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen auf, wie das Thessoni mit der Umwelt umgeht. Verantwortungsvoll, nachhaltig und seriös.

Eines unserer Projekte ist das vermeiden von Umweltverschmutzung durch die Wäsche- und Reinigungsminimierung. Waschmittel verursachen einen Grossteil der Abwasserbelastung – und somit auch Umweltbelastung – durch Haushalte. Mit dem Auftreten von Schaumbergen in Flüssen Ende der 1950er Jahre wurde die Umweltgefährdung durch Reinigungsmittel erstmals offensichtlich. Seit damals hat sich vieles getan: Schwer abbaubare Chemikalien in den Waschmitteln wie Tenside und Wasserenthärter wurden durch andere leichter abzubauende Tenside ersetzt. Trotz dieser enormen Fortschritte in den letzten Jahrzehnten ist eine Freisetzung von waschaktiven Substanzen in die Umwelt nach wie vor ein Problem.

Darum bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, dass sie auf die Reinigung, bei mehr als einer Übernachtung, komplett verzichten oder diese zu personalisieren. Dies bedeutet, dass der Gast zum Beispiel nur das Bett gemacht und die Toilette geputzt haben möchte. Dies teilt er/sie unserem Housekeeping-Team mittels QR Code über die Plattform Simon & Josef mit und wir verzichten so auf eine Reinigung die nicht nötig ist und benötigen dadurch weniger Putzmittel, Waschmittel und Wasser.

Unser Partner um die Umwelt zu entlasten: Simon und Josef

Weitere Taten vom Thessoni Team:

  • Unser Restaurant „tonWERK“ verarbeitet nur Fleisch ohne Homone und Antibiotika, dies kommt Mensch und Natur zu Gute
  • Das gesamtes Erdgeschoss ist mit LED – Technologie ausgestattet
  • Die gesamte Kühlung und Lüftung wird über Anwesenheitserkennung gesteuert
  • Wir beziehen Fernwärme
  • Wir steuern das Licht über Bewegungsmelder
  • Unser „Ökoraum“ mit Abfalltrennung und Fettabscheider
  • Stromregulierungsanlage

Ein paar einfache Tipps, die uns helfen unsere Umwelt zu schützen:

• Bitte lassen Sie die Fenster geschlossen, wenn die Heizung eingeschaltet ist
• Löschen Sie das Licht, wenn Sie das Zimmer verlassen
• Benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, wenn sie in der Stadt unterwegs sind. Am Empfang stehen Ihnen auch Fahrräder zur Verfügung

Wasser

• Melden Sie allfällige Lecks
• Lassen Sie nicht unnütz Wasser laufen
• Werfen sie bitte ausschliesslich WC-Papier in die Toilette, ansonsten steht ein Abfalleimer bereit
• Der Umwelt zuliebe wechseln wir die Bett und Frotteewäsche auf Wunsch (am Boden liegend) oder ansonsten alle 3 Tage
• Bitte geben Sie keine giftigen Stoffe ins Lavabo / in die Toilette um die Kläranlage nicht zu belasten

Abfall

• Helfen Sie uns die Abfälle zu trennen
– Zeitungen, Glas- und Plastikflaschen im Papierkorb im Zimmer.
– Übriger Abfall im Abfallbehälter im Badezimmer.

• Gebrauchte Batterien können Sie am Empfang deponieren.
• Um unnützen Abfall zu vermeiden, werden diverse Gästeartikel am Empfang abgegeben (gratis).

Wir erteilen Ihnen gerne weitere Auskünfte über unsere Umweltpolitik.

OBEN